Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - bologna.lab - Neue Lehre. Neues Lernen

Bisherige Ausschreibungen

 

2014   |   2015   |   2016  2017  2018

 

Die Ausschreibung endete am 31. Juli 2014. Prof. Dr. Klaus Rademann vom Institut für Chemie erhielt am 13. Oktober 2014 den Preis zum Themenschwerpunkt "Vorbereitung auf und Betreuung von Anschlussarbeiten".

 

Der Preis für gute Lehre 2014: "Vorbereitung auf und Betreuung von Abschlussarbeiten"

Die Humboldt-Universität zu Berlin schreibt seit 2009 jährlich den mit 10.000 Euro dotierten Preis für gute Lehre der Humboldt-Universität aus. Der Preis honoriert erfolgreiche Hochschullehrer_innen und innovative Lehrkonzepte, die im Rahmen der regulären Lehre an der Humboldt-Universität umgesetzt wurden. Ab 2014 wird der Preis mit einem jährlich wechselnden Themenschwerpunkt ausgeschrieben, mit dem Ziel, den Preis gezielter in die Diskussion um gute Lehre an der Humboldt-Universität einzubinden.

Worum geht es?

Der Themenschwerpunkt des Jahres 2014 ist die "Vorbereitung auf und Betreuung von Abschlussarbeiten". Gesucht werden in diesem Jahr also Hochschullehrer_innen, die den Prozess der Abschlussarbeit in herausragender Weise begleiten und unterstützen, etwa in der Themenwahl und der Planung der Arbeitsphasen, durch das Bereitstellen vorbereitender Materialien, durch Hilfestellungen zum wissenschaftlichen Arbeiten, durch die Einbeziehung in Feldforschung-, Labor- oder Archivprojekte oder durch ihr Betreuungsangebot in der Schreibphase der Abschlussarbeit.

Wer kann teilnehmen?

Nominiert werden können alle regulär an der Humboldt-Universität Lehrenden. Vorschläge können von allen Angehörigen der Universität (Studierende, wissenschaftliches und nicht-wissenschaftliches Personal) eingereicht werden.