Humboldt-Universität zu Berlin - Deutsch

Bisherige Ausschreibungen

 

2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 |

 

Der Preis für gute Lehre 2019 wurde an Frau Dr. Anne Mihan und Reza Mirdadi vom Institut für Anglistik und Amerikanistik für das Seminar „Perspektiven fremdsprachendidaktischer Forschung: Issues of Race and Racism in the EFL classroom“ vergeben. Sie können Frau Mihans Beitrag zu ihrem Preis unter dem Humboldt-Tag der Lehre 2021 ansehen.

 

Der Preis für gute Lehre der Humboldt-Universität zu Berlin wird im Akademischen Jahr 2018/19 zum Thema „Zukunftsweisende Themen in der Lehre“ verliehen.

Für den Preis für gute Lehre werden in diesem Jahr Lehrende gesucht, denen es gelungen ist, zukunftsweisende Themen in innovativer Weise in ihren Lehrveranstaltungen zu bearbeiten. Damit honoriert der Preis für gute Lehre solche Lehrveranstaltungen, die sich auf besondere Weise aktuellen gesellschaftlichen und klimapolitischen Herausforderungen gestellt haben. Nachhaltiger Umgang mit Ressourcen, Klimawandel, Beteiligung aller Menschen an zivilgesellschaftlichen Prozessen, Datensicherheit und Umgang mit Information, Herausforderungen sozialer Ungleichheit, Instrumente der Konfliktbewältigung, Dialog der Religionen, Risiken und Chancen einer bargeldlosen Gesellschaft, Chancen und Grenzen von Gentechnik, Künstlicher Intelligenz oder Big Data sind nur einige Beispiele für Lehrveranstaltungsthemen, die sich den zukünftigen Herausforderungen stellen.

Nominierung

Nominiert werden können Veranstaltungen, die Studierenden das Thema Zukunft didaktisch auf besondere Weise zugänglich gemacht haben, indem sie es z.B. von einer innovativen Forschungsperspektive her untersucht haben,  den Studierenden über die Zusammenarbeit mit außeruniversitären Einrichtungen (z.B. politische Institutionen, zivilgesellschaftliche Akteure, wissenschaftliche Institutionen, Unternehmen) neue Perspektiven zugänglich gemacht und/oder einen Wissenstransfer über den Kontext der Lehrveranstaltung hinaus ermöglicht haben.

 

Fällt Ihnen eine Lehrveranstaltung aus dem Wintersemester 2018/19, dem Sommersemester 2019 oder dem Wintersemester 2019/20 ein, in der zukunftsweisende Themen in besonderer Weise im Mittelpunkt standen? Dann nominieren Sie diese Lehrveranstaltung für den Preis für gute Lehre 2019!

 

 

 

Der Preis für gute Lehre wird ausschließlich an Lehrende mit institutioneller Anbindung an die HU verliehen. Dazu zählen Professor_innen, wissenschaftliche Mitarbeiter_innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben, Lektor_innen und auch Tutor_innen. Nominiert werden können – unabhängig vom Veranstaltungsformat – sowohl Einzelpersonen, Teams von Lehrenden oder auch eine gesamte Einrichtung (z.B. ein Fachbereich oder ein Institut). Von Selbstnominierungen bitten wir abzusehen.