Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - bologna.lab - Neue Lehre. Neues Lernen

Informationen für vortragende Studierende

Damit die Präsentation Ihrer Forschungsarbeit auf der Konferenz gut gelingt, haben wir hier einige Informationen zusammengetragen.

 

Beitragsformat: Vortrag

  • Der Vortrag sollte in etwa 10 bis 15 Minuten dauern. Mit anschließender Diskussion im Plenum stehen Ihnen insgesamt maximal 20 Minuten zur Verfügung. Auf das Einhalten des vorgebenen Zeitrahmens wird genau geachtet, damit alle gleichermaßen zu Wort kommen. Bitte proben Sie Ihren Vortrag im Vorfeld, so dass Sie die zeitlichen Vorgaben einhalten können.
  • Bitte stellen Sie sicher, dass der Vortrag für ein überfachliches Publikum verständlich ist. Versuchen Sie auch Fachfremde für Ihr Thema zu begeistern, indem Sie die Relevanz Ihrer Arbeit aufzeigen und Fachbegriffe ausreichend erklären.
  • Eine große Hilfe, um die Verständlichkeit des eigenen Vortrags zu überprüfen, sind Probevorträge vor fachfremden Mitbewohner_innen, Freund_innen oder Eltern.
  • Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Forschungsfrage klar darlegen können und das methodische Vorgehen ausreichend beschreiben, damit nachvollziehbar ist, wie Sie zu Ihren Erkenntnissen gekommen sind.
  • Ein guter Weg, um Aufmerksamkeit zu wecken, ist das Mitbringen von Anschauungsmaterial.
  • Sie werden Ihren Vortrag in einer Session mit drei weiteren Vorträgen präsentieren. Diese Vorträge behandeln - soweit möglich - ein ähnliches Thema wie Sie selbst, allerdings aus verschiedenen fachlichen Blickwinkeln. Inklusive Einführung und Ausstieg dauert eine Session 90 Minuten.
  • Die Session wird von einer Studentin oder einem Studenten aus unserem Team moderiert und begleitet.
  • Laptop (Windows) und Beamer werden in jedem Raum zur Verfügung stehen. Bringen Sie Ihre Präsentationen oder sonstiges Material am besten auf einem USB-Stick mit und übertragen Sie die Präsentation vor Beginn der Session auf den verfügbaren Laptop.
  • Zur Sicherheit ist es empfehlenswert, sich die Präsentation auch selbst per Mail zu schicken.

 

Beitragsformat: Poster

  • Posterpräsentationen erfolgen innerhalb eines eigenen Zeitslots auf der Konferenz. In der Postersession werden rund 25 Studierende gleichzeitig ihre Poster präsentieren.
  • Während der Postersession sind die Autor_innen bei Ihren Postern, während das Publikum Rundgänge macht, um sich die Arbeiten anzusehen.
  • Machen Sie sich am besten im Vorfeld Gedanken dazu, wie Sie Ihr Poster in etwa 2 bis 3 Minuten kurz vorstellen können, so dass ausreichend Zeit bleibt, um Ihre Ergebnisse mit interessierten Konferenzteilnehmer_innen zu diskutieren.
  • Die Poster müssen folgendes Format haben: DIN A0 und Hochformat. Achten Sie darauf, dass die Schriftgröße nicht zu klein ist (Fließtext ca. 25pt bei DIN A0).
  • Bitte drucken Sie das Poster selbst aus und bringen es zur Konferenz mit.
  • Sie können das Poster beim Tagungsbüro abgeben, wir hängen es dann zum richtigen Zeitpunkt auf.
  • Auf dem Poster sollten Sie Ihr Forschungsprojekt so vorstellen, dass es auch für ein fachfremdes Publikum weitgehend verständlich ist. Komplizierte Grafiken ohne Erklärung sind wenig hilfreich.
  • Wichtige Informationen auf dem Poster sind: der theoretische Hintergrund des Forschungsprojekts, Ihre konkrete Forschungsfrage bzw. Ihr Thema, Ihre Vorgehensweise/ Methodik zur Beantwortung der Forschungsfrage und schließlich natürlich die Ergebnisse Ihrer Forschungsarbeit.
  • Schauen Sie sich online oder in Ihrem Insitut Beispielposter an, um eine Idee davon zu bekommen, was funktioniert und was nicht.
  • Damit die Autorenschaft des Posters deutlich wird, geben Sie bitte auf dem Poster auch Ihren Namen an (ggf. weitere Autor_innen), Ihre Hochschule sowie Kontaktmöglichkeiten.

 

Reisekostenzuschuss

  • Für Ihre Anreise nach Berlin erhalten Sie einen Reisekostenzuschuss, wenn Sie an einer deutschen Hochschule außerhalb Berlins immatrikuliert sind.
  • Studierenden von Hochschulen innerhalb Berlins oder außerhalb Deutschlands können wir leider keine Reisekostenzuschüsse gewähren. Wir hoffen, dass Sie Ihre Reise nach Berlin trotzdem finanzieren können.
  • Die Höhe des Reisekostenzuschusses bemisst sich nach dem Bundesland Ihrer Heimathochschule.
  • Um den Reisekostenzuschuss zu erhalten, müssen Sie ein Formular ausfüllen, das wir Ihnen per Mail zugeschickt haben. In der Mail finden Sie auch die Höhe des Ihnen zustehenden Reisekostenzuschusses.
  • Den Reisekostenzuschuss erhalten Sie in Form einer Pauschale, d. h. Originalbelege von Fahrkarten werden nicht benötigt.
  • Den Reisekostenzuschuss erhalten Sie nach der Teilnahme an der Konferenz per Überweisung auf das von Ihnen angegebene Konto. Dafür benötigen wir von Ihnen eine Unterschrift, wenn Sie im September auf der Konferenz sind.
  • Den Reisekostenzuschuss erhalten nur Studierende, die auf der Konferenz einen eigenen Beitrag präsentieren (max. zwei Referent_innen pro Beitrag). Co-Autorinnen können keinen Reisekostenzuschuss erhalten.