Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - bologna.lab - Neue Lehre. Neues Lernen

Digitale Lehrentwicklung

 

Foto_Mevoeinsatz - beschnitten für WS.JPG

Abb.: Anna Sitnikova

 

Liebe Lehrende der HU,

falls Sie im Zuge der Corona-Krise vor der Herausforderung stehen Ihre Lehrinhalte digital aufbereiten zu müssen, bieten Ihnen die folgenden Seiten Orientierung.

Didaktische Anleitungen zur Gestaltung digitaler Lehrangebote haben wir unter folgenden Seiten für Sie bereitgestellt:

Die Orientierungshilfe zu Nutzung digitaler Medien, gibt eine Überblick, wann welche Medien sinnvoll sind.

Auf der Seite didaktische Grundlagen digitaler Lehre haben wir aus der Vielfalt der didaktischen Hinweise einige besonders empfehlenswerte ausgesucht.

Wir erarbeiten gerade einen Kurs zum Schnelleinstieg mit Anleitung und Hinweisen zum didaktischen Aufbau digitaler Lehrangebote.

Technische Lösungen:

Für die Gestaltung der Lehre und ihre Umsetzung mit den Studierenden empfehlen wir Ihnen, nur mit den Programmen, Anwendungen und Plattformen zu arbeiten, die von der Humboldt-Universität zur Verfügung gestellt und unterstützt werden. Die zentrale Übersicht des CMS finden Sie hier.

Eine Einführung in die Erstellung digitaler Inhalte in H5P erhalten Sie unter https://hu-berlin.de/h5p_intro.

Sollten Sie hierzu Fragen haben, kontaktieren Sie uns gern unter bologna.digital@hu-berlin.de.

Wenn Sie eine Telefonnummer angeben, rufen wir Sie gern schnellstmöglich zurück. Aufgrund der Umstellung auf die Arbeit im Home-Office, sind wir unter den angegebenen Telefonnummern zur Zeit leider nicht erreichbar.

 

Digitale Lehr- und Lernangebote sind mittlerweile fester Bestandteil eines modernen Studiums und aus dem Universitätsalltag nicht mehr wegzudenken. Die Humboldt-Universität möchte das Potenzial digitaler Lehr- und Lernszenarien zu Gunsten einer Individualisierung und Flexibilisierung des Studiums nutzen.

Um die Nutzung digitaler Medien in der Lehre zu unterstützen, stellt der Computer- und Medienservice eine umfangreiche Infrastruktur bereit, die zum Beispiel das Teilen von Arbeitsmaterialien ermöglicht und so den Austausch zwischen Studierenden und Lehrenden erleichtert. Auf Ebene einzelner Fachbereiche wird zudem an einer Reihe innovativer Lernszenarien in Form von Apps, adaptiven Lernumgebungen und Online-Kursen zur digitalen Wissensvermittlung gearbeitet.

Die folgenden Seiten geben einen Einblick in die Möglichkeiten, digitale Medien in die Lehre zu integrieren. Es werden einige Digitalisierungsprojekte der HU vorgestellt sowie Hinweise zu Fördermöglichkeiten und weiteren Vernetzungsangeboten gegeben. Ziel des Informationsangebots ist es, die Sichtbarkeit bestehender Maßnahmen über die jeweiligen Fachbereiche hinaus zu steigern und so die kontinuierliche Weiterentwicklung digitaler Lehre an der HU zu unterstützen.

 

 

 

 

 

Bildrechte

Kategorie "Digitale Lehrmedien im Überblick": Carolin Jürs

Kategorie "Digitale Lehre an der HU": Heike Zappe

Kategorie "Weiterführende Informationen": Heike Zappe