Religiöse Gemeinschaften und nachhaltige Entwicklung

Prof. Dr. Almut-Barbara Renger

Wangari Maathai Distinguished Research Fellow in Religion and Sustainable Development

Almut-Barbara Renger studierte Altertumswissenschaften, Komparatistik und Germanistik, Religionswissenschaft und Philosophische Anthropologie an der Freien Universität Berlin, der Stanford University/ Kalifornien und der Universität Heidelberg (1988-1995 M.A., sehr gut; 1995-2001 Promotion, summa cum laude). 1990-91 absolvierte sie ein Erasmus-Studium an der Aristoteles Universität in Thessaloniki/ Griechenland. Von 1998 bis 2005 war sie erst Lektorin für Latein an der Universität Greifswald, dann ebd. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Altertumswissenschaften und 2002-2003 ebd. im Vorstand des Interdisziplinären Zentrums für Frauen- und Geschlechterstudien (IZFG). 2004 arbeitete sie mit einem Postdoc-Stipendium des DAAD in Arezzo, Florenz und Rom/ Italien. 2005-2008 war sie als Wissenschaftliche Oberassistentin in der Komparatistik (AVL) der Goethe-Universität Frankfurt tätig, wo sie sich 2009 mit einer Schrift über antike Mythen und ihre Transformationen im 20. Jh. und einem Vortrag über die rhetorische Gattung der Rede Gregors des Wundertäters an seinen christlichen Lehrer Origenes habilitierte. Von 2008 bis 2021 war sie Universitätsprofessorin für Antike Religion und Kultur sowie deren Rezeptionsgeschichte an der Freien Universität Berlin. Seit 2021 ist sie Gastprofessorin im Fachbereich Religionswissenschaft und Lehrbeauftragte an der Universität Basel.

 

Weitere Positionen im wissenschaftlichen Werdegang

Almut-Barbara Renger ist seit 2007 Mitglied der Alexander von Humboldt-Stiftung. 2007-2010/11 leitete sie das Humboldt-Forschungsprojekt „Masters and Disciples“ (Germanic Languages & LiteraturesFolklore & Mythology) an der Harvard University. 2010/11-2017 war sie ebd. Visiting Fellow (Comparative Literature) und hat seither die Ko-Leitung der Studiengruppe Religion & Literature mit dem Blog HolyLit inne. 2009-2019 war sie Principal Investigator des Excellenzclusters TOPOI – The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations; 2012-2017 ebd. Sprecherin der Forschungsgruppe B-5. 2012-2016 leitete sie das Forschungsprojekt C02 im SFB 980 Episteme in Bewegung.

2013-2021 war sie Mitglied des Wissenschaftlichen Beraterkreises des ZDSZentrum für Deutschlandstudien an der Peking University und nahm ebd. mehrere Kurzzeitdozenturen wahr. 2016 führte sie eine Senior Fellowship ans Maimonides Centre for Advanced Studies (MCAS) – Jewish Scepticism der Universität HamburgSeit 2017 ist sie Mitglied des Advisory Boards von CITER - Research Center for Theology and Religion Studies an der UCP Lissabon. Kurzzeit-Gastprofessuren führten sie 2012, 2015 und 2018 ans Institut für Religionswissenschaft der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien. 2013 ging sie als Vertretungsprofessorin in der Devision Comparative Study of Religion der Faculty of Theology and Religious Studies an die Reichsuniversität Groningen, 2014 als Vertretungsprofessorin im Interfakultären Studiengang Religionswissenschaft an die LMU München und 2019-2020 als Gast- und Vertretungsprofessorin im Fachbereich Religionswissenschaft an die Universität Basel. 2021-2022 ist sie Vertretungsprofessorin für Religion und Gesellschaft in der Abteilung Religionsforschung am Forum Internationale Wissenschaft der Universität Bonn.  

 

Forschungsschwerpunkte

  • Kultur- und Religionsgeschichte der griechisch-römischen Antike sowie ihr Fortwirken
  • Fiktionen und konstruierte Revitalisierungen antiker Religion
  • Interrelationen zwischen Religion und Literatur
  • Literatur-, Kultur- und Religionstheorien
  • Dynamiken und Verflechtungen in der Religionsgeschichte zwischen Asien, Europa und Amerika
  • Kulturelle Transformationen des Buddhismus in Moderne und Gegenwart

 

Buchpublikationen (Auswahl)

Monographien

Buddhismus in Berlin (unter Vertrag, 2023)

Buddhismus. 100 Seiten, Stuttgart: Reclam 2020. (Volltext bei Reclam, kostenpflichtig)

Oedipus and the Sphinx: The Threshold Myth from Sophocles through Freud to Cocteau, Chicago: Chicago University Press 2013. (Volltext bei Chicago University Press, kostenpflichtig)

Zwischen Märchen und Mythos: Die Abenteuer des Odysseus und andere Geschichten von Homer bis Walter Benjamin. Eine gattungstheoretische Studie, Stuttgart: Metzler 2006. (Volltext bei Springer, kostenpflichtig)

Sammelbände

New Antiquities: Transformations of Ancient Religion in the New Age and Beyond (Hg. mit Dylan Burns), Sheffield: Equinox 2019. (Volltext bei Equinox, kostenpflichtig)

Receptions of Greek and Roman Antiquity in East Asia (Hg. mit Xin Fan), Leiden/ Boston: Brill 2018. (Volltext bei Brill, kostenpflichtig)

Übungswissen in Religion und Philosophie. Produktion, Weitergabe, Wandel (Hg. mit Alexandra Stellmacher), Berlin: LIT Verlag 2018. (Volltext bei LIT Verlag, kostenpflichtig)

Sukzession in Religionen. Autorisierung, Legitimierung, Wissenstransfer (Hg. mit Markus Witte), Berlin/ Boston: De Gruyter 2017. (Volltext bei De Gruyter, kostenpflichtig)

Religion und LiteraturKonvergenzen und Divergenzen (Hg. mit Richard Faber), Würzburg: Königshausen & Neumann 2017. (Volltext bei Königshausen & Neumann, kostenpflichtig)

Erleuchtung. Kultur- und Religionsgeschichte eines Begriffs (Hg.), Freiburg i.Br./ Basel/ Wien: Herder 2016. (Volltext bei Herder, kostenpflichtig)

Pythagorean Knowledge from the Ancient to the Modern WorldAskesis, Religion, Science (Hg. mit Alessandro Stavru), Wiesbaden: Harrassowitz 2016. (Volltext bei Harrassowitz, kostenlos)

Meister und Schüler - Master and DiscipleTradition, Transfer, Transformation (Hg. mit Jeong-hee Lee-Kalisch), Weimar: VDG 2016. (Volltext bei Verlagsgruppe arts + science, kostenpflichtig)

Genealogie und Migrationsmythen im antiken Mittelmeerraum und auf der Arabischen Halbinsel (Hg. mit Isabel Toral-Niehoff), Berlin: Edition Topoi 2014. (Volltext bei edition-topoi, kostenlos)

Ancient Worlds in Film and Television: Gender and Politics (Hg. mit Jon Solomon), Leiden/ Boston: Brill 2013. (Volltext bei Brill, kostenlos)

Meister und Schüler in Geschichte und Gegenwart: Von Religionen der Antike bis zur modernen Esoterik (Hg.), Göttingen: V&R unipress 2012. (Volltext bei Vandenhoeck & Ruprecht, kostenpflichtig)

Performanz von Wissen. Strategien der Wissensvermittlung in der Vormoderne (Hg. mit Therese Fuhrer), Heidelberg: Winter 2012. (Volltext bei Winter, kostenpflichtig)

Europa - Stier und Sternenkranz: Von der Union mit Zeus zum Staatenverbund (Hg. mit Roland A. Ißler), Göttingen: V&R unipress 2009. (Volltext bei Vandenhoeck & Ruprecht, kostenpflichtig)

Narcissus. Ein Mythos von der Antike bis zum Cyberspace (Hg.), Stuttgart: Metzler 2002. (Volltext bei Springer, kostenpflichtig)

Gastherausgeberschaften von Zeitschriften

New Antiquities (Hg. mit Dylan Burns). Special Issue, part 2. International Journal for the Studies of New Religions 9, 1 (2018). (Volltext bei Equinox, kostenpflichtig)

New Antiquities (Hg. mit Dylan Burns). Special Issue, part 1. International Journal for the Studies of New Religions 8, 2 (2017). (Volltext bei Equinox, kostenpflichtig)

Buddhismus im Nationalsozialismus (Hg. mit Karl Baier). Zeitschrift für Religionswissenschaft, Heft 1 (2017). (Volltext bei De Gruyter, kostenpflichtig)

Körperwissen: Transfer und Innovation (Hg. mit Christoph Wulf). Paragrana. Internationale Zeitschrift für Historische Anthropologie, Heft 1 (2016). (Volltext bei De Gruyter, kostenpflichtig)

Buddhism and Film, Special Issue, Contemporary Buddhism: An Interdisciplinary Journal 15,1 (2014). (Volltext bei Taylor & Francis, kostenpflichtig)

Meditation in Religion, Therapie, Ästhetik, Bildung (Hg. mit Christoph Wulf). Paragrana. Internationale Zeitschrift für Historische Anthropologie, Heft 2 (2013). (Volltext bei De Gruyter, kostenpflichtig)

Anthologien

Mythos Narziß. Texte von Ovid bis Jacques Lacan (Hg.), 1. Aufl. Leipzig: Reclam 1999, 2. Aufl. Leipzig: Reclam 2005.

Mythos Europa. Texte von Ovid bis Heiner Müller (Hg.), Leipzig: Reclam 2003.

Mythos Pandora. Texte von Hesiod bis Sloterdijk (Hg. mit Immanuel Musäus), Leipzig: Reclam 2002.

Aufsätze (Auswahl seit 2010)

Aufsätze in Fachzeitschriften mit Qualitätssicherung

„Populäre Erleuchtung oder: Im Wirkungsfeld von Aufklärung und buddhistischem Modernismus. Zum Wandel von Religion seit den 1960er Jahren", in: Paragrana. Internationale Zeitschrift für Historische Anthropologie 30, 1 (2021), S. 72-102. (Volltext von De Gruyter, DOI: 10.1515/para-2021-0006)

„‚From Aphrodite to Kuan Yin‘ – ‚The Tao of Venus‘ and its Modern Genealogy: Invoking Ancient Goddesses in Cosm(et)ic Acupuncture“, in: International Journal for the Study of New Religions 8,2 (2017), S. 115-153. (Volltext bei Equinox, kostenpflichtig)

„Narrating Narcissus, reflecting cognition: Illusion, disillusion, ‚self-cognition‘ and ‚love as passion‘ in Ovid and beyond“, in: Frontiers of Narrative Studies 3, 1 (2017), S. 9-32. (Volltext bei De Gruyter, kostenlos)

„Mystik als soziales Konstrukt um 1900: Troeltsch, Scheler und Versuche zu einer Soziologie des Wissens“, in: Comparatio. Zeitschrift für Vergleichende Literaturwissenschaft 7, 1 (2015), S. 3-21. (Volltext bei Winter, kostenpflichtig)

„Buddhismus im Rahmen staatlicher Vorgaben: Zum Leben und Wirken des Chan-Meisters Jinghui (1933-2013) in der Volksrepublik China“, in: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 66, 3-4 (2014), S. 295-328. (Volltext bei Brill, kostenpflichtig)

„Between History and Reason. Giambattista Vico and the Promise of Classical Myth“, in: Journal for Cultural and Religious Theory 14, 1 (2014), S. 38-52. (Volltext von JCRT, Homepage).

„Buddhism and Film – Inter-relation and Interpenetration. Reflections on an Emerging Research Field“, in: Buddhism and Film, Special Issue, Contemporary Buddhism: An Interdisciplinary Journal 15, 1 (2014), S. 1-27. (Volltext bei Taylor & Francis, kostenpflichtig)

„Tracing the Line of Europa: Migration, Genealogy, and the Power of Holy Origins in Ancient Greek Narrative Knowledge and Cultural Memory“, in: History and Anthropology 25, 3 (2014) S. 356-374. (Volltext bei Taylor & Francis, kostenpflichtig)

„The Allure of the ‚Master‘. Critical Assessments of a Term and Narrative“, in: Diskus. The Journal of the British Association for the Study of Religions 14 (2013), S. 95-125. (Volltext bei BASR, kostenlos)

„The Ambiguity of Judas. On the Mythicity of a New Testament Figure“, in: Literature and Theology. An International Journal of Religion, Theory and Culture 27, 1 (2013), S. 1-17. (Volltext bei Oxford Journals, kostenpflichtig)

„No magic against love, or Dark Seduction Redirected: Perspectives on the Fantasy Film Krabat“, in: Journal of Religion and Popular Culture 25, 1 (2013), S. 98-109. (Volltext bei Project MUSE, kostenpflichtig)

„Abschied eines Schülers vom Meister. Der sog. panegyricus Gregors des Wundertäters auf Origenes: λόγος χαριστήριος – λόγος προσφωνητικός – λόγος συντακτικός“, in: Philologus. Zeitschrift für antike Literatur und ihre Rezeption 156, 1 (2012), S. 34-53. (Volltext von De Gruyter, DOI: 10.1524/phil.2012.0003)

„The Emergence of the Master around 1900: Religious Borrowings and Social Theory“, in: Journal of Religion in Europe 5, 1 (2012), S. 1-22. (Volltext bei Brill, kostenpflichtig)

„Der Asketen- als Wissenskörper. Zum verkörperlichten Wissen des Simeon Stylites in ausgewählten Texten der Spätantike“ (mit Alexandra Stellmacher): in: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 62, 4 (2010), S. 313-338. (Volltext bei Brill, kostenpflichtig)

Weitere Zeitschriftenaufsätze und Handbuchartikel

„Ödipus“ (mit Frauke Berndt), in: Frauke Berndt/ Eckart Goebel (Hgg.), Handbuch Literatur und Psychoanalyse, Berlin/ Boston: De Gruyter 2017, 280-304. (Volltext bei De Gruyter, kostenpflichtig)

„Authority“, in: Robert Segal/ Kocku von Stuckrad (Hgg.), Vocabulary for the Study of Religion, Bd. 1: A–E,Leiden: Brill 2015, S. 145–152. (Volltext bei Brill, kostenpflichtig)

„Meditation als Lebens- und Erfahrungsform“ (mit Christoph Wulf), in: Meditation in Religion, Therapie, Ästhetik, Bildung (Hg. mit Christoph Wulf). Paragrana. Internationale Zeitschrift für Historische Anthropologie 22, 2 (2013), S. 13-25. (Volltext von De Gruyter, DOI: 10.1524/para.2013.22.2.13)

„Meister-Jünger- und Lehrer-Schüler-Verhältnisse in der Religionsgeschichte“, in: Michael Stausberg (Hg.), Religionswissenschaft, Berlin/ New York: de Gruyter 2012, S. 311-323. (Volltext von De Gruyter, DOI: 10.1515/9783110258936.313)

„Pythagoras“ (mit Roland A. Ißler), in: Peter von Möllendorff/ Annette Simonis/ Linda Simonis (Hgg.), Historische Gestalten der Antike. Rezeption in Literatur, Kunst und Musik(Der Neue Pauly, Supplemente 8), Stuttgart: Metzler 2013, Sp. 798-818. (Volltext bei Brill, kostenpflichtig)

„Sokrates“ (mit Alexandra Stellmacher), in: Peter von Möllendorff/ Annette Simonis/ Linda Simonis (Hgg.), Historische Gestalten der Antike. Rezeption in Literatur, Kunst und Musik(Der Neue Pauly, Supplemente 8), Stuttgart: Metzler 2013, Sp. 911-931. (Volltext bei Brill, kostenpflichtig)

Beiträge in Sammelbänden

„Re-Imagining an Ancient Greek Philosopher: The Pythagorean Musings of Bhagwan Shree Rajneesh (Osho)“, in: Lukas Pokorny/ Franz Winter (Hgg.), The Occult Nineteenth Century. Palgrave Studies in New Religions and Alternative Spiritualities, Cham: Palgrave Macmillan 2021, S. 287-318. (Volltext bei Springer)

Schwer erleuchtet – Moderner Buddhismus, transkulturelle Verflechtungen und populäre Erzählkultur“, in: Wolfgang Braungart/ Joachim Jacob/ Jan-Heiner Tück (Hgg.), Literatur / Religion. Bilanz und Perspektiven eines interdisziplinären Forschungsgebietes, Stuttgart: J.B. Metzler 2019, S. 221-249. (Volltext bei Springer, kostenpflichtig)

„Von Pythagoras zur arabischen Alchemie? Über Longue-Durée-Konstruktionen und Wissensbewegungen im Mittelmeerraum“, in: Peter-André Alt/ Jutta Eming/ Tilo Renz/ Volkhard Wels (Hgg.), Magia daemoniaca, magia naturalis, zouber. Schreibweisen von Magie und Alchemie in Mittelalter und Früher Neuzeit, Wiesbaden: Harrassowitz 2015, S. 19–56. (Volltext bei Harrassowitz, kostenlos)

„Die Konjunktur des Meisters: Stefan George im Spiegel religions- und wissenssoziologischer Studien seiner Zeit“, in: Wolfgang Braungart (Hg.), Stefan George und die Religion, Berlin/ Boston: De Gruyter 2015, S. 197-221. (Volltext bei De Gruyter, kostenpflichtig)

„Religion als Substrat und Zugabe: Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm im Spannungsfeld von Bedeutungsentleerung und –aufladung“, in: Claudia Brinker-von der Heyde/ Holger Ehrhardt/ Hans-Heino Ewers/ Annekatrin Inder (Hgg.), Märchen, Mythen und Moderne. 200 Jahre Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm, Bd. 1, Frankfurt a.M. u.a.: Peter Lang 2015, S. 99-110.

„Buddha in Meudon: Rodin und Rilke, Meister und Schüler“, in: Heinrich Detering/ Maren Ermisch/ Pornsan Watanangura (Hg.), Der Buddha in der deutschen Dichtung. Zur Rezeption des Buddhismus in der frühen Moderne, Göttingen: Wallstein 2014, S. 103-139.

„Der ‚Meister‘: Begriff, Akteur, Narrativ. Grenzverläufe zwischen Religion, Kunst und Wissenschaft“, in: Meister und Schüler in Geschichte und Gegenwart: Von Religionen der Antike bis zur modernen Esoterik (Hg.), Göttingen: V&R unipress 2012, S. 19-49.

„Verführung durch dunkle Mächte, Pakt mit dem Teufel, Erlösung durch Liebe. Perspektiven auf den Fantasyfilm Krabat“, in: Wiebke Amthor/ Almut Hille/ Susanne Scharnowski (Hgg.), Wilde Lektüren. Literatur und Leidenschaft. Festschrift für Hans Richard Brittnacher zum 60. Geburtstag. Bielefeld: Aisthesis Verlag 2012, S. 109-131.

„Götter-Menschen, Männer-Frauen, Opfer und Betrug. Zur paradoxalen Dynamik von Trennung und Verbindung in Hesiods Prometheus-Pandora-Narrativ“, in: Anton Bierl/ Alexander Honold (Hgg.), Ästhetik des Opfers. Zeichen und Handlungen in Ritual und Spiel, München: Fink 2012, S. 77-96.

„Ava-Pandora: Eve of Greek legend –­ secret goddess. Zu Albert Lewins filmischer Erschaffung einer Kunstfrau im Spannungsfeld der Geschlechter“, in: Heinz-Peter Preußer/ Françoise Rétif/ Juliane Rytz (Hgg.), Pandora. Zur mythischen Genealogie der Frau. Pandore et la généalogie mythique de la femme, Heidelberg: Winter 2012, S. 231-250.

„Ödipus vor der Sphinx im 5. Jahrhundert v. Chr. Einführende Bemerkungen zu einer mythischen Konstellation in Text und Bild“, in: Lorenz Winkler-Horacek (Hg.), Wege der Sphinx. Monster zwischen Orient und Okzident. Eine Ausstellung der Abguss-Sammlung Antiker Plastik des Instituts für Klassische Archäologie der Freien Universität Berlin, Rahden/Westf.: Verlag Marie Leidorf 2011, S. 169-178.