Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - bologna.lab - Neue Lehre. Neues Lernen

Humboldt-Universität zu Berlin | bologna.lab | Preis für gute Lehre

Preis für gute Lehre der Humboldt-Universität

Exzellente Lehre ist ein wesentlicher Prüfstein für die Qualität unserer Universität, weil dem Humboldt‘schen Ideal entsprechend Forschen nur im Zusammenhang mit Lernen gelingen kann. Der „Preis für gute Lehre der Humboldt-Universität“ honoriert jedes Jahr erfolgreiche und innovative Lehrende und Lehrkonzepte, die im Rahmen der regulären Lehre an der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) umgesetzt wurden. Dabei lenken wechselnde Schwerpunkte den Blick auf unterschiedliche Aspekte guter Lehre und regen so zu einer umfassenden Diskussion an. Das Preisgeld von 10.000 Euro, das die HU vergibt, kann die Preisträgerin oder der Preisträger variabel für Lehrzwecke am eigenen Institut einsetzen.

 

Für sein außergewöhnliches und engagiertes Lehrkonzept wurde Benjamin Baumann am 16. April 2018 der Preis für gute Lehre 2017 verliehen. Mehr Information zu Benjamin Baumann und zur Preisverleihung finden Sie hier.

 

Die neue Ausschreibung ist online!

Ab sofort können Lehrende für den Preis für gute Lehre 2018 nominiert werden. Der Preis wird zum Thema "Berlin als Lernort" vergeben. Nominierungen können hier eingereicht werden.

 

 

Einzelne Fakultäten vergeben zudem eigene Preise für gute Lehre. Nähere Informationen finden Sie hier.

 

 

Bildrechte

Kategorie Über den Preis: Humboldt-Universität zu Berlin
Kategorie Ausschreibung 2018: Heyde/Humboldt-Universität zu Berlin
Kategorie Vorherige Ausschreibungen: Zappe/Humboldt-Universität zu Berlin