Humboldt-Universität zu Berlin - Deutsch

Humboldt-Universität zu Berlin | bologna.lab | Humboldt-Tag der Lehre | Veranstaltungen zum Tag der Lehre 2024

Von Adlershof bis Mitte, von KI in den Fremdsprachen bis Auslandssemester, von Information bis Bewegung

Zum Tag der Lehre am 27.06.2024 bilden Veranstaltungen an verschiedenen Standorten der HU ein breites Themen- und Formatspektrum ab. Die Angebote sind offen für alle interessierten Humboldtianer:innen - von Studierenden bis Studiengangskoordinator:innen. Und ab 15:30 kommen wir alle im Senatssaal zu Präsentationen, Gesprächen und zum Festakt zusammen.

 

Teacher Education Network (TENet)


[alternativer Bildtext]
  • Professional School of Education
    >>Details
  • Ort: Hausvogteiplatz 5-7, Raum 0219-0222
  • Zeit: 13:30 - 16:00 Uhr
  • Workshop für Lehrende und Studierende in Lehramtsstudienfängen
Internationale Studienprogramme: Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven

[alternativer Bildtext]
  • Abteilung Internationales
    >>Details
  • Ort: Senatssaal
  • Zeit: 13:30 - 15:00 Uhr
  • Erfahrungsaustausch für Koordinator:innen und Lehrende internationaler Studiengänge und Interessierte

 

Erasmus stellt sich vor


[alternativer Bildtext]
  • Institut für Mathematik
    >>Details
  • Ort: Humboldt-Kabinett
  • Zeit: 12:15-13:45 
  • Erfahrungsberichte und Vorstelllungen für Studierende und Interessierte
Future Skills im Fremdsprachenunterricht an Hochschulen

[alternativer Bildtext]
  •  Zentraleinrichtung Sprachenzentrum
    >>Details
  • Ort: Dorotheenstr. 65 | Raum 2.37 / hybrid
  • Zeit: 13:30-14:30
  • Round-Table für alle Sprachlehrenden, -lernenden und Interessierten

 

 

Übersicht und (Neu-)Ordnung der verschiedenen Lehrpreise an der HU
[alternativer Bildtext]
  • Vizepräsidium für Lehre und Studium
    >>Details
  • Ort: online
  • Zeit: 13:45 - 14:45 Uhr
  • Diskussion
Stillsitzlehre als etablierte Norm? Das muss nicht sein.[alternativer Bildtext]
  • Hochschulisches Gesundheitsmanagement
    >>Details
  • Ort: Spandauer Str. 10, Raum 22
  • Zeit: 13:30 - 16:00 Uhr
  • alle Humboldtianer:innen sind zum Ausprobieren eingeladen

 

Wenn Sie selbst Ideen für Formate an Ihrer Einrichtung haben, können Sie uns gern schreiben. Wir unterstützen Sie sehr gern individuell in der Planung Ihrer Veranstaltung!

 

 




Das Circle U. Teacher Education Network: Den Europäischen Hochschulraum für die Lehrkräftebildung entwickeln

 

Foto-Heike Zappe_Denkmal Wilhelm von Humboldts.jpeg


Workshop für Studierende und Lehrende

13:30-16:00 Uhr

Professional School of Education | Hausvogteiplatz 5-7 | Raum 0219-0222 (Zentrum für technologiegestütztes Lernen, ZtL)

 

Die Lehre zu internationalisieren und die Mobilität von Studierenden zu fördern, sind wesentliche Ziele, die mit der Schaffung eines gemeinsamen Europäischen Hochschulraumes verbunden sind. Während der gemeinsame Professionsbezug bereits von sich aus der Lehrkräftebildung eine Internationalisierungsperspektive bietet, stehen die Orientierung auf die Schulsysteme der jeweiligen Länder und oftmals kleinteilige formale Regelungen zur Studienorganisation internationaler Mobilität im Lehramtsstudium entgegen. Innerhalb der Circle U. University Alliance hat sich darum das Teacher Education Network (TENet) gegründet, um Möglichkeiten für studentische Mobilität und gemeinsame Forschung in professionsorientierter Perspektive zu ermöglichen. Die Professional School of Education als Koordinatorin des TENet der Circle U. lädt zu einem Workshop ein, um Lehrformate innerhalb der lehramtsrelevanten Studiengänge (BA/BSc/MEd) zu erarbeiten, die Studierende als Mit-Forschende einbeziehen und im Rahmen von Internationalisation@Home und von Kurzzeitmobilitäten internationale Erfahrungen auf niederschwellige Weise ermöglichen.

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an Lehrende in Lehramtsstudiengängen, insbesondere (aber nicht nur) aus den Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften sowie an Studierende des Lehramts aller Studiengänge und Semester.

Kapazität: 26 Personen

Wir bitten um eine kurze Anmeldung per E-Mail an circle.u.tenet@hu-berlin.de um eine bessere Planung zu ermöglichen (Name, Fach, ggf. Studiengang).

 

🔙


 



Internationale Studienprogramme: Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven

 

RS9261_senatssaal_wiedereröffnung_11.1.2024_foto_stefan_klenke-1-20-lpr.jpg

Abteilung Internationales

13:30-15:00 Uhr

Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, Senatssaal

Kontakt: Abteilung Internationales, Dr. Monika Sonntag

 

An der HU gibt es eine Vielzahl internationaler Studiengänge und eine große Vielfalt an Formaten internationaler Lehrangebote. Studierende können Doppel- bzw. Mehrfachabschlüsse erwerben, für längere oder kürzere Zeiträume an Partneruniversitäten studieren, an der HU mehrsprachige oder kooperative Lehrveranstaltungen besuchen und gemeinsam mit Studierenden aus aller Welt lernen. 

Wir laden zu einem fakultätsübergreifenden Erfahrungsaustausch ein, um eine Bestandsaufnahme vorzunehmen und Ideen für die Zukunft zu entwickeln: Wie können die vielfältigen Angebote der HU sichtbar gemacht werden? Welche aktuellen Herausforderungen in der Entwicklung und Durchführung internationaler Studienprogramme – und welche Lösungsansätze – bestehen? Wie lässt sich die Attraktivität von Lehrangeboten durch Internationalisierung stärken, und wie können Fördermöglichkeiten aus DAAD, Erasmus und Circle U. oder die Entwicklung eines European Degree dazu beitragen?

Koordinator:innen und Lehrende internationaler Studiengänge sowie thematisch Interessierte sind herzlich eingeladen! Bringen Sie gerne Flyer oder Informationsmaterialien zu Ihrem Studienprogramm mit.

 

 

🔙

 


 



Erasmus stellt sich vor: Erasmus am Institut für Mathematik

 

Foto-Heike Zappe_Denkmal Alexander von Humboldts.jpeg

Institut für Mathematik

12:15-13:45 Uhr

Humboldt-Kabinett

 

Das Studium ist eine gute Gelegenheit, auch einmal im geografischen Sinn den Horizont zu erweitern im Rahmen eines Auslandssemesters. Die Erasmus-Partnerschaften der HU Berlin machen Auslandssemester an den Partneruniversitäten problemlos möglich. Unsere Veranstaltung präsentiert Erfahrungen, Informationen und Tips rund um Erasmus.

 

🔙


 



Future Skills im Fremdsprachenunterricht an Hochschulen

 

Firefly two university students using a large interactive touchscreen behind them, the touchscreen s(1).jpg

Offener Round Table

13:30-14:30 Uhr

Sprachenzentrum | DOR 65 | Raum 2.37

 

In dieser Veranstaltung zum Thema "Future Skills im Fremdsprachenunterricht an Hochschulen" richten wir den Blick auf Zukunftskompetenzen und die Möglichkeiten, diese im Rahmen des Fremdsprachenunterrichts an Hochschulen zu fördern. In einem kurzen Impuls wird die Relevanz von Schlüsselkompetenzen wie kritischem Denken, interkultureller Kommunikation und insbesondere KI-Kompetenz für Sprachlehrende und -lernende hervorgehoben. Anschließend laden wir Sie herzlich zu einem offenen, moderierten Austausch ein, um gemeinsam insbesondere über Herausforderungen und Chancen KI-gestützter Technologien für das Lehren und Lernen von Fremdsprachen, über innovative Lehrmethoden und -inhalte sowie Good Practices zu diskutieren.

Die Veranstaltung findet hybrid statt. Um Anmeldung wird gebeten an: max.moeller@hu-berlin.de

Den Link zur Online-Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung.

 

🔙


 



Übersicht und (Neu-)Ordnung der verschiedenen Lehrpreise an der HU

 

Firefly preis für gute Lehre 79542.jpg

VPL/bologna.lab

13:45-14:45 Uhr

online (https://hu-berlin.zoom-x.de/j/62416529727?pwd=QW5nI5vA5bsmp9EQROr0jvDuvPEitz.1)

 

Wie verhalten sich die verschiedenen Lehrpreisformate zueinander, die derzeit an der Humboldt-Universität zu Berlin existieren bzw. geplant sind? Dazu zählen u.a. HU-eigene Preise für gute Lehre, der Nachhaltigkeitspreis aus dem Klimaschutzkonzept der HU, der künftige Landeslehrpreis, die Förderung innovativer Lehre.

Interessierte sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit dem Vizepräsidenten für Lehre und Studium, Prof. Dr. Niels Pinkwart, verschiedene Aspekte zu diskutieren: Wie können die verschiedenen Lehrpreise strategisch zueinander ausgerichtet werden? Wie ist die Verbindung vom Landeslehrpreis zum HU-Lehrpreis sowie zu den Fakultätslehrpreisen? Wie kann die studentische Beteiligung erhöht werden?

 

🔙


 



Stillsitzlehre als etablierte Norm? Das muss nicht sein - Deskbikes, Stehtische, Gymnastikbälle und Bewegungspausen für mehr
Bewegung in der Lehre selber ausprobieren

 

IMG-20240528-WA0009.jpg

Hochschulisches Gesundheitsmanagement und Hochschulsport

13:30-16:00 Uhr

Wirtschaftwissenschaftliche Fakultät  | Raum 22

 

Laut HGM-Befragungsergebnissen (2022) verbringen die HU-Studierenden durchschnittlich 8,5 h pro Tag im Sitzen. Dabei gilt langes Sitzen als riskant für die Gesundheit und kann sich ebenfalls negativ auf die kognitiven Fähigkeiten auswirken. Regelmäßige Sitzunterbrechungen und Haltungswechsel tun der Lernleistung und Gesundheit gut. Doch wie kann das in der Lehre gelingen? Das Heidelberger Modell der bewegten Lehre macht es vor. Lernen Sie die verschiedenen Praxisbausteine kennen und testen Sie währenddessen im bewegungsfreundlichen Lehrraum an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Deskbikes, Stehtische und Gymnastikbälle (aktuelle Studie des HGM im bewegungsfreundlichen Lehrraum). Auch kleine Bewegungspausen zur Hälfte der Lehrveranstaltung können Wunder bewirken und wieder Aufmerksamkeit schaffen. Der „Vorlesungsexpress“ macht es möglich. Mit diesen kurzen Videos des Hochschulsportes lässt sich schon mit einfachen Mitteln mehr Bewegung in die eigene Lehrveranstaltung
integrieren.


Kommen Sie vorbei, testen Sie aus und lernen Sie die Möglichkeiten für mehr Bewegung in der Lehre kennen.

 

🔙